Knappe Auswärtsniederlage

Gegen die TuS Großkarlbach verlor der SV Kirchheim mit 2:1.

Kirchheim hat die ersten Minuten verschlafen und lag bereits nach 2 Minuten mit 0:1 hinten. In der 10. Minute erzielten die Gastgeber nach einem Freistoß das 2:0. Nach dem frühen Rückstand kämpfte sich der SVK wieder ins Spiel zurück und kam in der ersten Halbzeit zu mehreren guten Torchancen. Im Abschluss waren die Gäste aber noch zu unsicher.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Kirchheim machte das Spiel und drückte auf den Anschlusstreffer. Baer traf nach einer Flanke aber nur den Querbalken. Kurz darauf gelang dann aber der 2:1-Anschlusstreffer durch Schardt. Kirchheim war spielbestimmend und ließ in der Defensive nichts mehr zu. Großkarlbach stand tief in der eigenen Hälfte und konnte kaum für Entlastung sorgen. Am Ende reichte es dennoch nicht für den verdienten Ausgleichstreffer.

Tore:

2:1 Schardt (61.)

 

Aufstellung:

Bouchenak – Akalan, Baeta, Hoppmann, Mansour – Asel, Frank, Görtz, Schardt (C) – Baer, Gula

Ersatzbank:

Yilmaz, Kaster, Dinger, Schütt, Wild, Eberle