Auswärtsniederlage

Der SV Kirchheim verliert auswärts gegen den TSV Ebertsheim mit 4:1.

Der TSV Ebertsheim kam besser in die Partie und setzte den SV Kirchheim sofort unter Druck. Lange Bälle klärte SVK-Verteidiger Sven Schütt mehrmals per Kopf, sodass den Gastgebern oft nur das Spiel über die Außenbahnen blieb. Auch dank mehrerer guter Paraden von Thiel konnte der SVK die Anfangsphase ohne Gegentor überstehen. Nach 20 Minuten kamen die Kirchheimer besser in die Zweikämpfe und das Spiel nach vorne wurde verstärkt. Aber nur 8 Minuten später fiel das 1:0 für den TSV Ebertsheim. Danach waren die Gastgeber vor allem durch Standards gefährlich. Thiel verhinderte vor der Pause eine höhere Führung, in dem er unter anderem einen Freistoß mit einer starken Parade klärte.
Der SVK kam gut in die zweite Hälfte und hatte jetzt mehr vom Spiel. Dennoch sprangen nur wenige gute Torszenen dabei heraus, da oft der letzte Pass nicht ankam. Ebertsheim zog sich zurück, lauerte auf Konter und war prompt erfolgreich. In der 51. Minute erhöhte der TSV auf 2:0. Besonders ärgerlich für den SVK, da ein nicht geahndetes Handspiel im Mittelfeld voraus ging. 20 Minuten später sorgte der Tabellenführer mit dem 3:0 dann für die Vorentscheidung (71.). 8 Minuten danach gelang dem SVK noch der Anschlusstreffer von Thoms, der nach einem langen Ball von Elias zum 3:1 traf. In der 85. Minute fiel noch das 4:1 für den TSV.

Aufstellung:
Thiel – A. Akalan, Balthasar, Schütt, Korn – Ploch, Frank, Görtz, Eberle – Thoms, Elias

Ersatzbank:
Büsken, Kaster

Tore:
3:1 Thoms