Knappe Niederlage in Obrigheim

Im Auswärtsspiel beim Tabellen-Zweiten SG Unteres Eistal verlor der SV Kirchheim unglücklich mit 2:1.

Der SV Kirchheim startete gut in die Partie und ließ den Gastgebern im Mittelfeld wenig Platz um Chancen heraus zu spielen. Die SG versuchte es oft mit langen Bällen, die die Kirchheimer Defensive aber alle abfangen konnte. Kurz vor der Pause gerieten die Kirchheimer allerdings doch noch in Rückstand. Nach einem Eckball brachte ein Spieler der SG den Ball mit der Hand über die Linie, was der Schiedsrichter trotz guter Position nicht sah.

Nach der Pause erhöhten die Kirchheimer den Druck und versuchten den Ausgleich zu erzwingen. Stattdessen gingen die Gastgeber durch einen schnellen Konter mit 2:0 in Führung. Kirchheim erspielte sich weiter Chancen in der Offensive und wurde aber immer wieder durch die Defensivspieler der SG gestoppt. In der 75. Spielminute verweigerte der Schiedsrichter dem SV Kirchheim einen klaren Foulelfmeter. Der Kirchheimer Angreifer wurde von zwei gegnerischen Spielern im Strafraum gefoult. Den späten Anschlusstreffer für den SVK erzielte Baer in der 85. Minute.

Aufstellung:
Briese – Yilmaz, Baeta Neves, Hoppmann, Balthasar – Durmaz, Asel, Görtz, Dinger – Schardt (C), Baer

Ersatzbank:
Eberle (TW), Korn, Mansour, Kaster, Gula

Tore:
2:1 Baer